• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2013

Editorial

Kooperation vs. Konkurrenz im Ideen- und Innovationsmanagement

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Jahresinhaltsverzeichnis 2013

Aus der Wissenschaft

Das verkannte Leistungsmotiv Bindung

Im Laufe seines Ingenieur-Studiums hatte er einige Praktika und Auslandsaufenthalte absolviert, sein Diplom innerhalb der Regelstudienzeit abgeschlossen und eine Spitzennote erhalten. Alex Glauber wurde wenige Tage nach dem Bewerbungsgespräch der gut bezahlte Job angeboten. Der süddeutsche Automobilbauer hatte kurzfristig sein Interesse bekundet.

Coopetition im Ideen- und Innovationsmanagement

Open Innovation, Crowdsourcing, Co-Innovation, Co-Creation, Open Source-Communities, Innovation-Ecosystems, strategische Innovations-Partnerschaften und andere Mainstream-Konzepte des Ideen- und Innovationsmanagements sind geprägt durch Kooperation, d. h. eine Win-Win-Kollaboration zwischen den Akteuren. Ungenutzt bleibt in diesen Ansätzen das kreativitätsförderliche Potenzial der Konkurrenz, das durch Regeln kanalisiert, reguliert und initiiert wird. Die bewusste Mischung der Gegensätze „Kooperation“ und „Konkurrenz“ im Ideen- und Innovationsmanagement kommt in der Praxis in Form einer „Coopetition“ oder „Koopkurrenz“ zwar häufig zur Anwendung, jedoch fehlt es bislang an einer fundierten Wissensbasis zum Umgang mit diesem fragilen Hybridkonstrukt.

Methoden und Tools

Unternehmen brauchen Ideenprofis!

Unternehmen brauchen nicht mehr Ideen, sondern bessere. Der Pharmakonzern AstraZeneca und die Deutsche Telekom haben eine unternehmensspezifische Toolbox zur systematischen Ideenentwicklung etabliert. Die Toolbox unterstützt Mitarbeiter dabei, Ideen zu entwickeln, die zur Unternehmensstrategie passen und messbare Wettbewerbsvorteile kreieren.

Best Practice

Organizational Barriers to Innovation

Innovation is one of the ways for an organization to grow and compete in this world of accelerating change and increasing global competition. At the end of the day every organization expects to develop their business and grow and improve the bottom line. The growth can be in the form of increase in market share, increase in sales or by introducing new innovative products and services. In order to stay ahead of others, organizations must be competitive and think differently than others.

Erfolgsfaktoren für Modernes Ideenmanagement

Modernes Ideenmanagement lebt von der Integration von Social-Media-Komponenten wie Voten, Diskutieren und Kommentieren. Das Zusammenbringen unterschiedlicher Perspektiven, Kommunikation und die richtige Innovationskultur, spielen hierbei eine wichtige Rolle. Wie verträgt sich diese Transparenz mit BVW?

Tapeten mit einem neuen Bewusstsein

Wie wollen wir wohnen? Und wie schützen wir dabei unsere Gesundheit und unsere Umwelt? Fragen wie diese gewinnen immer mehr an Bedeutung. Lebensmittel, Kleidung und auch Möbel haben dem Verbraucher ihre Antworten schon gegeben.

Wie Unternehmen Teilnehmer für Ideenwettbewerbe motivieren

Innovation ist die Grundlage für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Eine gute Idee bildet den Anfang einer jeden Innovation. Unternehmen setzen daher immer häufiger auf interne oder externe Ideenwettbewerbe, um ihren Innovationsmotor anzufeuern. Doch nicht jeder Ideenwettbewerb ist gleich erfolgreich.

Experteninterview

Die Wichtigkeit der Ideenmanagementkultur, Umsetzungen von Verbesserungen sowie die Rolle der Führungskraft im Prozess (Teil 2)

Aufbauend auf den Experteninterviews der Ideenmanagementausgabe 3/2013, lesen Sie im Folgenden zwei weitere Interviews mit Mitarbeitern der Henkel AG & Co. KGaA in Düsseldorf zum Thema Innovations- und Ideenmanagementkultur, der Rolle der Führungskraft im Verbesserungsprozess und der Wichtigkeit von Verbesserungen und deren Umsetzung im Unternehmen.

Neues vom dib

Ideenmanager/in (FH)

Die Akkumulation von Wissen und die daraus resultierenden Innovationen, Verbesserungen der Prozessabläufe und Kostensenkungen sind von essenzieller Bedeutung für Unternehmen und öffentliche Körperschaften.

Neue Leitung des Ideen- und Innovationsmanagements im dib

Seit August 2013 hat Herr Dipl.-Kfm. Dr. Christoph Gutknecht zusätzlich die Leitung des Ideen- und Innovationsmanagements beim Deutschen Institut für Betriebswirtschaft (dib) GmbH, Frankfurt/Main übernommen. Dr. Gutknecht ist bisher bereits Wissenschaftlicher Leiter des dib und wird auch diese Funktion zukünftig weiter ausführen.

Seminare dib in 2013/2014

Hier finden Sie einige ausgewählte Seminare im Ideen- und Innovationsmanagement 2013/2014. Das vollständige Seminarangebot finden Sie auf der Website www.dib.de.

Buzz Words

Brainteaser

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.