• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 07/2000

Abfallbeseitigung / Zuständigkeit

Privatisierung versus Kommunalisierung der Abfallwirtschaft – Teil 2

  • Privatsierung
  • Kommunalisierung
  • Citizen value
  • Shareholder value
  • Daseinsvorsorge

Der Streit um die Zuständigkeit für die Sammlung und Beseitigung von Abfällen zwischen privaten und öffentlichen Betrieben nimmt immer noch einen breiten Raum ein. Die Autoren versachlichen diese Diskussion durch klare Definitionen der unterschiedlichen Ziele und Wege zur Realisierung.

Aufbereitung / Sekundärbrennstoff

Behandlung und Thermische Verwertung von Restabfall aus Haushalten und Gewerbe

  • Ersatzbrennstoffe
  • Mechanisch-biologische Behandlung
  • Müllverbrennung
  • Trockenstabilat
  • Abfallaufbereitung
  • Aufbereitungskosten

Aktuelle Planungen und Optimierungen von Anlagen zur Aufbereitung von festen Siedlungsabfällen mit dem Ziel, einen verwertbaren Brennstoff herzustellen, belegen, dass diese Möglichkeit nicht nur sehr wirtschaftlich ist, sondern den Anlagenbetreibern einen hohen Freiheitsgrad bei der Verwertung der "Ware" einräumt. Dieser Form der Abfallaufbereitung wird daher im europäischen Wirtschaftsraum wachsende Bedeutung zukommen. In Deutschland wird die Öffnung der Restabfallentsorgung für mechanisch-biologische Verfahren diesen Weg stark befördern.

Abfallmenge / Prognose

Methode und Ergebnisse einer Aufkommensprognose für den Restabfall zur Beseitigung im Regierungsbezirk Magdeburg

  • Restabfallaufkommen
  • Abfallprognose
  • Verwertung
  • Vermeidung
  • Bevölkerungsentwicklung
  • Abfallvorbehandlung

Durch die mit vollständiger Wirksamkeit der TA Siedlungsabfall im Jahr 2005 geänderten Rahmenbedingungen müssen bundesweit viele neue Vorbehandlungsanlagen für Restabfälle geplant werden. Exemplarisch wird für den Regierungsbezirk Magdeburg das für das Jahr 2005 zur Entsorgung anstehende Restabfallaufkommen prognostiziert. Dabei wird speziell auf eine methodische Vorgehensweise und die beeinflussenden Faktoren Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie die Ausnutzung vorhandener Vermeidungs- und Verwertungspotentiale eingegangen.

Altdeponie / Wasserhaushalt

Bestimmung von Restdurchsickerungsraten von Altablagerungen als Zielgröße der Altlastensanierung durch Wasserhaushaltsmodelle

  • Deponie
  • Wasserhaushaltsberechnung
  • Durchsickerung
  • Oberflächenabdecksystem
  • BOWAHALD

Die Optimierung der Oberflächenabdeckung einer Altdeponie muss eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen. Dafür empfehlen sich Modellrechnungen. Neben der help-Methode (vgl. dazu Heft 2/00, Seite 65) kommt dafür das Bohawald-Verfahren in Frage. Die beiden Modellverfahren werden verglichen.

Deponie / Belüftung

Die Technik der Niederdruckbelüftung zur in situ Stabilisierung von Deponien und Altablagerungen

  • Deponiekörper
  • in situ Stabilisierung
  • Niederdruck-Belüftung
  • Emissionsreduzierung
  • Deponieabschluss und Nachsorge
  • Kostenreduzierung

Mit der in situ Stabilisierung von Deponien und Altablagerungen sollen Schadstoffemissionen abgelagerter Abfälle nachhaltig vermindert und der Aufwand wie die Dauer von Deponienachsorgemaßnahmen reduziert werden. Die Niederdruck-Belüftung des Deponiekörpers ist ein kostengünstiges und effektives Verfahren, um dieses Ziel zu erreichen. Es wird im Frühjahr 2000 erstmals zur vollständigen Stabilisierung einer Altdeponie im Landkreis Rotenburg (Wümme) eingesetzt.

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/1998

Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004
Jahrgang 2003
Jahrgang 2002
Jahrgang 2001
Jahrgang 2000
Jahrgang 1999
Jahrgang 1998