Aus der Reihe: "Bilanz-, Prüfungs- und Steuerwesen"

  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Qualifikationskonflikte bei grenzüberschreitender Genussrechtsfinanzierung
Analyse des Status quo und ganzheitlicher Lösungsansatz

Erscheinungsjahr: 2019

Genussrechte als hybride Finanzierungsinstrumente kombinieren Elemente reinen Eigenkapitals mit solchen reinen Fremdkapitals. Allerdings entstehen in grenzüberschreitenden Sachverhalten mangels harmonisierter (Steuer )Rechtsordnungen oft Qualifikationskonflikte: Durch inkongruente Zuordnungen zum Eigen- bzw. Fremdkapital können hierbei kritische Mehrfach- oder Nichtbesteuerungen resultieren. Steuerliche Implikationen der grenzüberschreitenden Genussrechtsfinanzierung und drohender Qualifikationskonflikte analysiert Dr. Dominik Reeb erstmals systematisch sowohl für Inbound- als auch für Outbound-Fälle.

Als gedrucktes Werk mit dem Titel Qualifikationskonflikte bei grenzüberschreitender Genussrechtsfinanzierung erschienen.

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

eBook