• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2016

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Verkehrsplanung

Schienennahverkehrssystem als Standortfaktor – Teil 1

Um die siedlungsstrukturellen und wirtschaftlichen Effekte eines modernen SPNV-System wie der RegioTram (RT) für die angebundenen Städte und Gemeinden zu ermitteln, hat der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) eine Untersuchung beauftragt. Neben der kreisfreien Stadt Kassel wurden hierfür alle Kommunen im Landkreis Kassel und Schwalm-Eder-Kreis betrachtet, die an das RT-Netz angeschlossen sind.

Betrieb

Fahrzeugpriorisierung durch Lichtsignalanlagen – Beeinflussung mit virtuellen Meldepunkten

Mit dem Bus schnell durch die Stadt kommen, auf die Minute pünktlich an der Haltestelle sein und auf übersichtlichen Anzeigetafeln genau sehen können, wann der Bus genau eintrifft – das wünschen sich die Bürger von ihren Verkehrsbetrieben. Diese legen dementsprechend großen Wert auf zuverlässige, intelligente Verkehrslösungen für den ÖPNV, die minimale Intervention in den Individualverkehr sowie geringe Installationsaufwendungen versprechen. Die hier vorgestellte innovative und zugleich Praxis-erprobte Verkehrslösung bringt diese Ziele in Einklang.

Technik

Vom Diesel- zum Batteriebus – aber wie? – Teil 1

Überall dort, wo die für den regelmäßigen Innenstadt- und Pendlerverkehr benötigten Transportkapazitäten das mit modernen Linienbussen realisierbare Maß nicht überschreiten, werden diese auch weiterhin das Rückgrat kommunaler Verkehrsbetriebe bilden. Gerade innerstädtische Verkehrsflächen und suburbane Randgebiete sind infolge der weiter voranschreitenden Urbanisierung unserer Ballungsgebiete einer zunehmenden Umweltbelastung durch die damit verbundene anwachsende Verkehrsdichte ausgesetzt.

Die Erfassung und systematische Auswertung von Infrastrukturmessdaten

Mit dem DTK-Explorer wurde ein System geschaffen zur umfangreichen Verwaltung von Infrastrukturmessdaten. Der DTK-Explorer ermöglicht eine Einschätzung des Gesamtsystems, die Erkennung von Änderungen im System, sowie die operative, taktische und strategische Planung von Instandhaltungsmaßnahmen und Ersatzinvestitionen. Durch die Erfassung des Zusammenwirkens der Fahrzeuge mit der Gleisanlage und der Oberleitungsanlage kann der Benutzer Probleme frühzeitig erkennen und somit Kosten senken. Durch frühzeitige Maßnahmen können die Anlagen in einem einwandfreien Zustand gehalten werden.

Mit dem Anhänger auf die Lahnberge

Wer seit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2015 zum Marburger Südbahnhof kommt, der kann dort einmal pro Stunde etwas sehen – und natürlich auch damit fahren –, was einstweilen im Bus-Linienverkehr noch eher ungewöhnlich ist: ein Omnibus-Anhängerzug aus einem Bus als Zugwagen, der einen Hänger für Fahrgäste hinter sich herzieht. Bus mit Anhänger?

Betriebspraxis und Rationalisierung

Intertraffic 2016

Die Intertraffic ist eine Fachmesse für Infrastruktur, Verkehrsmanagement, Sicherheit und Parken und findet vom 5. bis 8. April 2016 in Amsterdam statt. Rund 800 Aussteller aus mehr als 40 Ländern präsentieren sich auf dieser Messe mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund um die Verkehrs- und Transportindustrie. Die Hersteller, Importeure und lokalen Anbieter zeigen Produkte im Bereich der Mobilitätslösungen in den Segmenten Intelligente Mobilität, Infrastruktur, Verkehrsmanagement, Sicherheit und Parken.

Hochschule erstellt Modell eines multimodalen Verknüpfungspunktes für Osnabrück

Mobilpunkte sind verkehrliche Verknüpfungspunkte, die vor allem in der urbanen Mobilität immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die Lebensqualität einer Stadt wie Osnabrück kann nicht dadurch gesteigert werden, dass dem PKW immer mehr Raum gegeben wird. Vielmehr liegt die attraktive und nachhaltige Lösung in der multimodalen Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Carsharing und Rad mit weiteren mobilen Angeboten.

Mercedes-Benz Intouro M: Auf ganzer Linie verbessert

Im preissensiblen Segment der Überland- und Kombibusse ist günstige, aber solide Technik gefragt. Es war daher ein Weckruf, als der seit 2006 gebaute, variable Iveco Crossway ab 2012 nach seinem großen Erfolg in vielen europäischen Ländern auch in Deutschland mehr und mehr Marktanteile in diesem Bereich eroberte. Der Absatzprimus im kontinentalen Regionalverkehr war und ist vom Midi bis zum LE erhältlich und hat bis heute bewiesen, dass strapazierfähige Technik bei ansprechendem Interieur zu günstigen Anschaffungskosten machbar ist.

Markt und Recht

Fahrzeugbereitstellung im Diesel netz Nordwestsachsen – Innovatives Vergabe- und Finanzierungsmodell zur Belebung des Wettbewerbs?!

Am 29.1.2016 erfolgte der Zuschlag im Vergabeverfahren für den Teil B des Dieselnetzes Nordwestsachsen für die Strecke Leipzig – Grimma – Döbeln an die Transdev Regio Ost GmbH. Die zur französischen Transdev-Gruppe gehörende Transdev Regio Ost GmbH hatte sich zuvor bereits auf der Strecke Leipzig – Chemnitz (Dieselnetz Nordwestsachsen Teil A) durchgesetzt; auf der Strecke Leipzig – Geithain (Dieselnetz Nordwestsachsen Teil C) gewann die DB Regio AG Regio Südost.

Kurzbeitrag

Steigende Nachfrage nach Elektro- und Dieseltriebwagen weltweit – Asiatische Märkte gewinnen an Einfluss

Der weltweite Markt für Elektro- (EMUs) und Dieseltriebzüge (DMUs) verzeichnet ein solides Wachstum von 3,5 % p. A. bis 2020. In ihrer neuesten MultiClient Studie „Triebwagen – Weltweite Marktentwicklung“ zeigt die SCI Verkehr GmbH, dass China bis 2020 stark wachsen und in die Top 5 der globalen Märkte aufsteigen wird.

Kurz & Bündig

Aus der Industrie

+++ ATRON liefert RBL-System für das gesamte Saarland +++ Weitere 25 Züge von Siemens für London +++

Tagung

+++ Schutz vor Erschütterungs- und Sekundärschallimmissionen beim Schienenverkehr – Prognose, Beurteilung und Minderungsmaßnahmen. Seminar der TAE Technische Akademie Esslingen in Ostfildern-Nellingen am 15. und 16. Juni 2016 +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7911.2016.04
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7911
Ausgabe / Jahr: 4 / 2016
Veröffentlicht: 2016-04-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004