• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 08/2012

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Technik

Evaluierung des Fahrzeugkonzeptes Buszug – Teil 1 –

Im Juni und Juli 2011 setzte die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH einen Buszug probeweise im Linienverkehr mit Fahrgästen ein. Der Probebetrieb sollte Aufschluss über die Akzeptanz bei den Kunden und beim Fahrpersonal geben sowie die Alltagstauglichkeit hinsichtlich Linienweg und Haltestellen, Fahrzeugtechnik und der Eignung der innerbetrieblichen Infrastruktur unter Beweis stellen.

Die Linienbusse von VDL

Noch vor etwa zehn Jahren gab es in unseren beiden westlichen Nachbarländern, den Niederlanden und Belgien, eine ganze Reihe unabhängiger Busbauer. In den Niederlanden waren das Berkhof aus Valkenswaard und Heerenveen (Linien- und Reisebusse), Bova aus Valkenswaard (Reise-, ursprünglich auch Linienbusse) und Kusters aus Venlo (Kleinbusse). Und in Belgien waren es Jonckheere (Linien- und Reisebusse) sowie Denolf & Depla (Kleinbusse), die beide in der Stadt Roeselare produzierten.

7. EISENBAHN FORUM – Teil 3 –

Das 7. Eisenbahn Forum, das in der Zeit vom 17. bis 18. November 2011 in Potsdam stattfand, stand unter dem bekannten Motto „Verbesserungspotentiale der Wettbewerbsfähigkeit“. Die Veranstalter waren mit der Resonanz der Fach- und Führungskräfte des Eisenbahnverkehrs sehr zufrieden. Mehr als 120 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet nutzten die Gelegenheit zu einem branchenweiten Dialog mit Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie.

Betriebspraxis und Rationalisierung

Bombardier stellt Primove als Baustein der eCity vor

Anfang 2009 präsentierte Bombardier Transportation an seinem Straßenbahn- Standort Bautzen eine erste Teststrecke für die berührungslose Energieversorgung. Das Primove genannte System wurde seither weiterentwickelt und steht nun vor der Zulassung. Eigens für diesen Zweck wurde mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eine Stichstrecke im Straßenbahnnetz der Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH mit Primove-Technik ausgestattet.

Forum Bahntechnik 2012 – Teil 1 –

Mobilität ist ein zentraler Pfeiler unserer Gesellschaft. Bei gleichzeitig immer knapper werdenden Ressourcen, gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Wie Innovationen der Bahntechnik zu einer nachhaltigen und umweltschonenden Mobilität beitragen können, stand daher im Mittelpunkt des 4. Forums Bahntechnik am 24. April 2012 in Nürnberg.

Tagung

VDV-Jahrestagung 2012: Infrastruktur und Finanzierung im ÖPNV – Teil 1 –

Die diesjährige Jahrestagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen – VDV – fand vom 11. bis 13. Juni in der Landeshauptstadt Düsseldorf statt. Mit mehr als 950 Gästen hat die VDV-Jahrestagung 2012 eine der höchsten Besucherzahlen der letzten Jahre erzielt. Gastgeber waren der VDV und die Düsseldorfer Rheinbahn AG.

Betrieb

Linienbusse in der Megastadt Shanghai

Die Entwicklung und die Situation des Verkehrs in der Megastadt Shanghai wurde in den letzten Jahren in den nationalen und internationalen Medien wiederholt behandelt. Vor allem wurden die erstaunlichen Leistungen im Straßenwesen und im Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) bewundert. Innerhalb von knapp zwanzig Jahren wurde ein Netz von UBahnen mit insgesamt 420 km gebaut und in Betrieb genommen. Die Stadt ist stolz darauf, dass die U-Bahn hinsichtlich ihrer Netzlänge und der Modernität der Technik nunmehr den ersten Platz auf der Welt einnimmt.

Weiter auf Wachstumskurs – Die Straßenbahn in Linz – Teil 3 –

Groß war das Linzer Straßenbahnnetz nie. Bis in die sechziger Jahre bestand es aus einer Nord-Süd-Strecke von Urfahr über Kleinmünchen nach Ebelsberg samt einer kurzen Stichstrecke zum Hauptbahnhof und einer Ost-West-Strecke von Weingartshofstraße zur Weißenwolffstraße. Eingesetzt wurden ausschließlich zweiachsige Trieb- und Beiwagen. 1968 musste die Ost-West-Linie eingestellt werden. 1969 begann zwar die Modernisierung des Wagenparks, da aber in Ebelsberg eine von der Tram befahrene Brücke baufällig wurde und beim Neubau keine Gleise mehr vorgesehen waren, wurde die Strecke kurzerhand zwischen Kleinmünchen und Ebelsberg auf Bus umgestellt.

Kurzbeitrag

Das Handy – der persönliche Fahrkartenschalter

Das Mobile-Ticketing-System von Trapeze für den Fahrscheinverkauf per Handy wurde Ende des Letzten Jahre in Grossbritannien mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Jetzt ist diese Lösung für Verkehrsbetriebe in ganz Europa und Nordamerika verfügbar. Somit wird das Handy zum zentralen Instrument für einen barrierefreien Zugang zum ÖPNV.

Die ersten Brennstoffzellen-Busse mit Hybridtechnik in der Schweiz auf Linie

Die PostAuto Schweiz AG setzte als erstes Unternehmen in der Schweiz die Brennstoffzellentechnologie im öffentlichen Straßenverkehr ein. Seit Ende 2011 fahren auf PostAuto-Linien in und um Brugg (Kanton Aargau) fünf Brennstoffzellenpostautos des Typs Mercedes-Benz Citaro FuelCELL-Hybrid. In den nächsten fünf Jahren testet PostAuto den Brennstoffzellenantrieb und nutzt sauberen Wasserstoff als Treibstoff.

Kreative Interne Kommunikation – Erfolgsfaktor für eTicketing-Projekte

128 europäische Verkehrsexperten kamen zur 44. Kontiki-Konferenz am 21.– 22. Juni 2012 nach Köln. In Plenum, Podiumsdiskussion, Foren und zahlreichen individuellen Gesprächen war die interne Kommunikation beherrschendes Thema. Nur durch Kommunikation kann überzeugt und Akzeptanz für eTicketing-Projekte bei Kunden und Mitarbeitern erreicht werden.

Kurz & Bündig

Aus der Industrie / Persönliches / Bücher

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7911.2012.08
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7911
Ausgabe / Jahr: 8 / 2012
Veröffentlicht: 2012-07-27
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004