• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2010

Editorial

Mehr Transparenz: Mehrspaltenabschluss im Rechnungswesen

Inhalt

Inhalt/Impressum

Service

ESVnews

+++ ESVnews (S. 56): Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften +++

ZCG-Büchermarkt, ZCG-Zeitschriftenspiegel, ZCG-Vorschau, ZCG-Veranstaltungen

+++ ZCG-Büchermarkt (S. 106)+++ ZCG-Zeitschriftenspiegel (S. 107) +++ ZCG-Vorschau (S. 108): Themen der ZCG 3/10 +++ ZCG-Veranstaltungen (S. 108) +++

Management

Nachhaltige Unternehmenskultur als Grundlage wirksamer Corporate Governance

Zwischen nachhaltiger Unternehmenskultur und wirksamer Corporate Governance bestehen eindeutig nachweisbare Zusammenhänge und Korrelationen. Um dauerhaft erfolgreich in einem globalisierten und zunehmend volatilen Marktumfeld bestehen zu können, sind Maßnahmen der nachhaltigen Kulturentwicklung wichtig und erforderlich.

Public Corporate Governance

Nach Jahrzehnten der Privatisierung von Staatsunternehmen hat das staatliche ­Engagement in der Privatwirtschaft in der aktuellen Krise wieder deutlich zugenommen. Ein systematisches und festen Regeln folgendes Vorgehen des Staats ist dabei nicht unmittelbar erkennbar. Dies gilt sowohl für die Entscheidung, ob sich der Staat engagieren soll als auch für die Ausgestaltung des Engagements.

ZCG-Nachrichten

+++ Fortschrittsbericht Nachhaltigkeit +++ Absicherung der Aufsichtsräte gegen verschärfte Haftungsbestimmungen +++ Renaissance der Private-Equity-Branche? +++

Recht

Strafbare Handlungen durch Unterlassen – Gefahren für Aufsichtsräte und Compliance-Verantwortliche

Die Garantenpflicht sog. Compliance Officer hat der BGH in seinem Urteil vom 17.7.2009 bejaht. Er hob hervor, dass es Aufgabe des Compliance Officers sei, Rechtsverstöße – insbesondere auch aufgrund von Straftaten – zu verhindern, die aus dem Unternehmen heraus begangen werden und zu erheblichen Nachteilen im Sinne von Haftungsrisiken oder Ansehensverlusten für das Unternehmen führen.

Wirtschaftsprüfer-Haftung im BGH-Fokus

Der gesetzliche Jahresabschlussprüfer steht im Fokus der Corporate Governance. Höchstrichterliche Entscheidungen zu seiner Haftung sind stets von besonderer ­Bedeutung, da sich aus ihnen regelmäßig ergibt, wer in seinem Vertrauen auf die Testate des Prüfers schutzwürdig ist.

Aktuelle Rechtsprechung zur Corporate Governance

+++ Interessenkonflikt eines Aufsichtsratsmitglieds +++ Bestellung eines Sonderprüfers +++ Squeeze-Out +++ Abberufung des Versammlungsleiters +++

ZCG-Nachrichten

+++ Mindestanforderungen für Compliance (MaComp-Reform) +++ Änderungsstandards zum BilMoG +++ Gesetzentwurf zur Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarkts +++ EU-Konsultation zu Eigenkapitalvorschriften +++

Prüfung

Das Zusammenwirken von Aufsichtsrat und Abschlussprüfer zur Vermeidung und Aufdeckung von Fraud

Die Gefahren durch fraudulente Handlungen haben in der jüngeren Vergangenheit deutlich zugenommen. Bei der Aufarbeitung dieser Fraud-Fälle geraten vor allem Aufsichtsrat und Abschlussprüfer von Aktiengesellschaften in den Mittelpunkt der öffentlichen Kritik.

Überwachung des ­Risikomanagements durch ­Prüfungsausschüsse

Die Wirksamkeit des Risikomanagements wird vom Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats überwacht. In den USA bestehen – im Gegensatz zu Deutschland – bereits langjährige Erfahrungen zur Einbindung der internen Revision. Hintergrund ist die in den USA vorherrschende monistische Unternehmensorganisation, die der Internen Revision zum Risikomanagement einen hohen Stellenwert einräumt.

ZCG-Nachrichten

+++ Tätigkeitsbericht 2009 der DPR +++ Änderung der Berufssatzung für WP/vBP +++

Rechnungslegung

Vermeidung der Jahresabschlusspublizität durch Auslandsgesellschaften

Nach einem Überblick über die europäische Zweigniederlassungsrichtlinie und ihre fehlerhafte Transformation in § 325a HGB wird aufgezeigt, wie mittels der Gründung von haftungsbeschränkten Gesellschaften in geeigneten Drittstaaten und die anschließende unternehmerische Betätigung in Deutschland über eine Zweigniederlassung die Offenlegung von Rechnungslegungsunterlagen vermieden werden kann.

ZCG-Nachrichten

+++ Steuernachlass für die Forschung? +++ Schulungsunterlagen zur IFRS-Anwendung +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7792.2010.02
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7792
Ausgabe / Jahr: 2 / 2010
Veröffentlicht: 2010-04-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006