• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 10/2019

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

Aktuelles

+++ Jahresplanung 2020 der Fachzeitschrift für menschengerechte Arbeitsgestaltung +++

Sicherheit, Arbeit & Gesundheit

Wandel der Arbeit – Bedingungen und Herausforderungen für Sicherheit und Gesundheit (Teil 1 von 2)

Die heutige Arbeitswelt unterliegt einem dynamischen Wandel, der zum Teil durch eine nie zuvor beobachtete Geschwindigkeit geprägt ist. Dies stellt neue Anforderungen an die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit. Um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden, ist es wichtig, den Wandel zu verstehen und Risiken wie Chancen frühzeitig zu identifizieren. Teil 1 des Beitrags enthält eine allgemeine Einführung und geht auf die Aspekte des demografischen und gesellschaftlichen Wandels sowie die Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen ein. Teil 2 in der folgenden Ausgabe der sis greift die Aspekte Digitalisierung und Vernetzung sowie Führung und Organisationen im Wandel auf.

Erwerbsarbeit unter chronischen Schmerzen – kein Thema für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin?

Nach der aktuellen BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2018 geben14,5 Prozent der fast 20.000 Befragten an, dass ihr Gesundheitszustand mit „weniger gut/schlecht“ zu charakterisieren ist. Ein erheblich höherer Anteil der Befragten gibt allerdings an, in den vergangenen zwölf Monaten häufig unter Schmerzen während der Arbeit bzw. an Arbeitstagen gelitten zu haben und deswegen in medizinischer Behandlung gewesen zu sein.

„Auf dem Weg zur aktiv leuchtenden Warnkleidung“

Bisher gebräuchliche Warnkleidung findet in einer Vielzahl von Bereichen wie zum Beispiel dem Straßenverkehr, auf Baustellen, im innerbetrieblichen Transport und Verkehr, im Hafenumschlag oder auf Flughäfen, usw. Anwendung. Retroreflektierende Bestandteile der Warnkleidung sollen bei Dunkelheit unter anderem die 360-Grad-Sichtbarkeit und damit die Sicherheit der Träger und Trägerinnen von allen Seiten gewährleisten.

Über die Aufschlagrichtung von Notausgangstüren

Die jeweils einschlägigen arbeitsschutz- und bauordnungsrechtlichen Bestimmungen stellen unterschiedliche Anforderungen an die Aufschlagrichtung von Notausgangstüren bzw. Türen im Zuge von Rettungswegen. Mit dem vorliegenden Beitrag wollen die Autoren eine Diskussion anstoßen, wie durch die beteiligten Gesetzgeber eine schutzzielorientierte, möglichst einheitliche Bewertung ermöglicht werden könnte.

Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Gewalt bei der Arbeit! – Teil 2 von 2

Im vorliegenden Beitrag wird eine besondere Gefährdung bei Interaktionsarbeit erläutert: Gewalt gegen Beschäftigte, die mit Menschen arbeiten. Denn: Kund*innen, Patient*innen, Klient*innen, Bürger*innen, Lernende etc. sind nicht nur ‚Empfänger*innen‘ von Dienstleistungen. Sie können auch Aggressor*innen und/oder Gewalttäter*innen sein. Da diese Form der (potenziellen) Gewalt direkt mit der jeweiligen Arbeitstätigkeit verbunden ist, gehört sie zu den Gefährdungsfaktoren, die durch eine Gefährdungsbeurteilung aufgedeckt werden und diesbezügliche Arbeitsschutz-Maßnahmen auslösen.

Substitution

Flüssigboden – die Alternative nicht nur für weniger Staub und Motorabgase im Tiefbau

Der Einsatz von Flüssigboden nimmt insbesondere bei der innerörtlichen Verfüllung von Gräben einen immer breiteren Raum ein. Neben der eigentlichen Grabenverfüllung im Rohrleitungs- und Kanalbau ist Flüssigboden geeignet für die Ver- und Hinterfüllung von Bauwerken, Kellern, Hohlräumen, Arbeitsräumen und Stollen, für das Überschütten von Bauwerken und als Abdichtungen. Dieser Beitrag wird die Arbeitsschutzaspekte des Flüssigboden-Verfahrens der konventionellen Verfüllung und Verdichtung von Gräben mit Verdichtungsgeräten gegenüberstellen.

Sicherheit & Recht

Der tödliche Arbeitsunfall des Auszubildenden bei Instandhaltungsarbeiten

Das Amtsgericht Mühldorf erließ gegen den Instandhaltungsleiter und gegen die Fachkraft für Arbeitssicherheit eines Komponentenherstellers (Gussteilen aus Eisen und Aluminium) einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Tötung. Ein Auszubildender war bei Instandhaltungsarbeiten tödlich verunglückt.

Aktuelle Rechtsprechung

Landesarbeitsgericht Köln v. 4.4.2019 (6 Sa 444/18)
Zumutung sicherheitswidrigen Verhaltens: Flugzeugführer durfte fristlos kündigen

Bundesarbeitsgericht v. 26.6.2019 (5 AZR 452/18)
Pauschalvergütung von Überstunden nur bei klarer Ausgleichsregelung und Wahrung der Gleichbehandlung

Bundessozialgericht v. 20.8.2019 (B 2 U 1/18 R)
BGN: Unfallversicherungsschutz auch an einem Probearbeitstag – „Schnuppertage“ sind keine Probearbeit

Aus dem Netzwerk

Strategische Organisationsentwicklung der Arbeitsschutzaufsicht durch die Projektgruppe zur Umsetzung des Fachkonzeptes 2025

Unter dem Eindruck sich ändernder Rahmenbedingungen in der Gesellschaft, eines angepassten rechtlichen Rahmens und einer erheblich gesunkenen Personalausstattung, steht die Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg vor nennenswerten Herausforderungen. Diesen wird mit Veränderungen im konzeptionellen Überbau im Allgemeinen und in Ablauf- und Aufbau im Besonderen begegnet. Dieser Bericht beschreibt das Vorgehen der Projektgruppe zur Umsetzung des Fachkonzeptes 2025 für die Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg.

Aktuelles aus dem Sachgebiet Fußschutz Sicherheitsschuhe in Kombination mit Überschuhen für Schornsteinfegertätigkeiten in Innenräumen

Schornsteinfeger/innen müssen im Rahmen ihrer Tätigkeit häufig Innenbereiche/ Wohnbereiche betreten. Dabei finden die Sicherheitsschuhe nicht immer die Zustimmung der dort Wohnenden. Teilweise wurde deshalb der Zugang zu Räumen mit kehr- und überprüfungspflichtigen Anlagen verweigert. In Einzelfällen führte dies sogar zu Ersatzmaßnahmen der zuständigen Verwaltungsbehörde. In Reaktion darauf wurden verschiedenste Alternativen seitens der Fachhändler angeboten oder die Schornsteinfeger trafen Einzelabsprachen mit den betroffenen Kunden.

Wissen & Qualifizierung

KomNet

+++ Zum Schwerpunktthema Wandel der Arbeit – Herausforderungen für die Prävention +++

Aus- und Weiterbildung

+++ PROSUmEr – Ein interaktives, nachhaltiges Lehrkonzept zur proaktiven Produkt- und Maschinensicherheit für die universitäre Ausbildung +++ Ausbildung von Laserschutzbeauftragten und fachkundigen Personen +++

Termine & Medien

Service

Mitteilungen aus der Industrie

+++ Zahlreiche Neuheiten rund um die Persönliche Schutzausrüstung von 3M +++ Neon und Nexxit – Die neue Generation von Stühlen +++ Sichere und effiziente Systemlösungen für den Gerüstbau von Layher +++

Vorschau / Impressum

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004