• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 05/2020

Editorial

Das Drei-Linien-Modell löst die Three Lines of Defense ab: Mehr Flexibilität in der Ausgestaltung des Risikomanagements

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Standards / Regeln / Berufsstand

Das neue Three Lines Model

Das Institute of Internal Auditors hat am 20. Juli 2020 mit seiner neuen Veröffentlichung zum Three Lines Model das Grundkonzept der drei Verteidigungslinien grundlegend überarbeitet. Durch die neue Veröffentlichung werden sowohl Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zum klassischen TLOD-Modell deutlich, welche die Ausrichtung, Positionierung und Tätigkeit der Internen Revision, aber auch der sonstigen Governance-Funktionen beeinflussen. Der vorliegende Beitrag stellt das neue Modell, die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede der beiden Modelle vor.

Die Implementierungsleitlinien (Teil 6)

Die Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision (IPPF) sind das konzeptionelle Rahmenwerk des Institute of Internal Auditors (IIA). Die Einhaltung ihrer verbindlichen Elemente (Grundprinzipien, Ethikkodex, Standards und Definition der Internen Revision) ist für die berufliche Praxis der Internen Revision unverzichtbar. Die Standards und ihre Erläuterungen sind Anforderungen an die Berufsausübung der Internen Revision und zur Beurteilung ihrer Wirksamkeit. Die Implementierungsleitlinien unterstützen dabei, die Standards anzuwenden.

Management / Best Practice / Arbeitshilfen

Prüfung der Grundlagen des Vertragsmanagements

Der Artikel beschreibt eine pragmatische Vorgehensweise zur Prüfung bestimmter Phasen des Vertragsmanagements eines Unternehmens. Die Prüfung orientiert sich am Lebenszyklus des Vertragsmanagements. Hierdurch ist es der Revision möglich, zur angemessenen Steuerung der verschiedenen Risiken im Vertragsmanagement einen erheblichen Wertbeitrag zu leisten und Compliance-Risiken zu minimieren.

Bausteine einer modernen Kreditrevision

Die bisherigen, meist eindimensional ausgerichteten Ansätze der Kreditrevision von Kreditinstituten genügen den Anforderungen an die Effizienz und Zielgenauigkeit von Prüfungshandlungen nicht mehr in vollem Umfang. Der Autor zeigt Ansätze zur Optimierung der Analysen und damit zum zielgerichteten Einsatz der verfügbaren, in der Regel knappen personellen Ressourcen auf.

Wissenschaft / Forschung

Berufliche Orientierung von Revisoren

Neben den Themen der Digitalisierung und Automatisierung nimmt im Revisionsalltag vor allem eines an Bedeutung zu: die Persönlichkeit eines Revisors. Bisher wurden bereits häufiger die Anforderungen an die Persönlichkeit eines Revisors untersucht. Auch gibt die Literatur Hinweise zu verschiedenen Revisortypen und der Revision als Management Training Ground. Offen ist jedoch die Frage, was diese Revisortypen ausmacht und woran sie erkannt werden können. Die empirische Untersuchung in der Masterarbeit der Autorin, die diesem Beitrag zugrunde liegt, zielte darauf ab, welche Möglichkeiten es gibt, die berufliche Orientierung eines Bewerbers in der Revision bereits frühzeitig anhand seiner Persönlichkeit zu erkennen und einzuordnen.

DIIRintern

Aus der Arbeit des DIIR

+++ Update zur Corona-Krise +++ Enquete 2020: Die Interne Revision in Deutschland, Österreich und der Schweiz +++ Band 60 der DIIR-Schriftenreihe +++ Mehrwert der Internen Revision +++ DIIR Profile bei Xing und LinkedIn +++ Praxisleitfaden Revisionsberichte +++ Informationen zum Examen Interner RevisorDIIR +++ Informationen zu den IIA-Zertifizierungen +++

Literatur

Buchbesprechungen

Billmaier, R.: HR-Audit. Risikoorientierte Prüfungen im Personalbereich

Buchbesprechungen

Döring, U./Buchholz R.:Buchhaltung und Jahresabschluss. Mit Aufgaben, Lösungen und Klausurtraining

Literatur zur Internen Revision

+++ Persönlichkeitsmerkmale von Revisoren +++ Prüfungsmethoden und diverse Prüfungsobjekte +++ Digitalisierung +++ Corporate Governance +++

DIIR – Seminare und Veranstaltungen

DIIR – Seminare und Veranstaltungen vom 1.10.2020 – 31.12.2020

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7814.2020.05
Lizenz: ESV 🡭
ISSN: 1868-7814
Ausgabe / Jahr: 5 / 2020
Veröffentlicht: 2020-09-25
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004