• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 03/2023

Standpunkt

Standpunkt

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Nachrichten

Nachrichten

+++ Allgemeiner Fakultätentag für mehr Grundfinanzierung der Hochschulen +++ 145 Absichtserklärungen für Exzellenzcluster +++ Mehr Einser-Abiture in den Corona-Jahren +++ Fraunhofer-Affäre: Bundesrechnungshof nimmt BMBF ins Visier +++ Wissenschaftsrat zur Finanzierung der Forschung +++ Ausgedient? +++ Studierende für Unterstützung von Geflüchteten ausgezeichnet +++ Pakistanische Uni führt Geschlechtertrennung ein +++ EFI für Überprüfung der Zivilklauseln +++ Universität wird wohl ihren Namen ändern +++ Regime drängt Kritiker aus der Wissenschaft +++ Bundestag prüft Folgen von ChatGPT +++

Jetzt Afrika!

Afrika

Die afrikanischen Staaten sind mit wenigen Ausnahmen seit über 50 Jahren unabhängig. Dennoch setzten sich nach der Unabhängigkeit die Außeneinflüsse fort. Wo steht Afrika heute?

Verdrängte Wissensformen

Welche Perspektiven ergeben sich bei der Betrachtung kolonialer Vermächtnisse in Afrika und wie sollte eine dekoloniale Wissenspolitik gestaltet werden? Einblicke in Möglichkeiten neu aufgeworfener erkenntnistheoretischer Grundfragen und der Dekolonialisierung von Forschung und Lehre.

Ein Kontinent im wissenschaftlichen Aufbruch

Das deutsche Hochschulsystem genießt in vielen afrikanischen Ländern einen guten Ruf. Entsprechend groß ist das Interesse an Kooperationen. Welche gemeinsamen Forschungsprojekte bestehen, wo liegen die thematischen Schwerpunkte? Ein Überblick.

Extreme Dürren und starke Überflutungen

Welche Folgen hat der Klimawandel für den afrikanischen Kontinent? Was kann die Klimaforschung in Afrika dazu beitragen, mit den durch den Klimawandel bedingten Gefahren umzugehen und die Bevölkerung zu schützen? Eine Analyse.

Wissenschaftsfreiheit

Zwölf Jahre für die Wissenschaftsfreiheit

In der Ära der Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer wurden einige Grundsatzfragen der Wissenschaftsfreiheit ausgewogen, aber auch engagiert und mit Pragmatismus beantwortet. Grund genug für eine Würdigung.

Cybersicherheit

Forschung muss besser geschützt werden

Cyberangriffe auf Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland nehmen zu, mit dramatischen Folgen. Aufgrund ihrer offenen Strukturen und vielfältigen Aufgaben sind Hochschulen besonders verwundbar. Es gibt aber Ansätze, die Sicherheit wissenschaftlicher Einrichtungen zu verbessern.

Universitäten

Hochschule 5.0

Wie verändern die gegenwärtigen technologischen Entwicklungen das Lernen und Lehren an Hochschulen? Vier Thesen.

Gute wissenschaftliche Praxis

Welche Regeln gelten beim Text-Recycling?

Angesichts prominenter Plagiatsfälle hat auch das „Selbstplagiat“ an Aufmerksamkeit gewonnen. Für die Bezugnahme auf eigene Arbeiten existieren jedoch kaum klare Leitlinien. Es bleiben viele offene Fragen.

Wissenschaftlicher Diskurs

Über Geltung entscheiden nur Gründe

Wie sollte mit dem Vorwurf an die Wissenschaft umgegangen werden, dass sie die Kultur des Diskurses beschränke und damit beschädige? An welchen Kriterien sollte man sich orientieren, was in der öffentlichen Diskussion für Wert befunden wird und was nicht?

Nationalsozialismus

Es geht um Wissen

Wie erinnern und gedenken wir der Gräueltaten des NS-Regimes? Wie gehen wir fast 80 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz mit dem Judenmord um? Fragen an einen Historiker.

Karriere-Praxis

Die hybride Arbeitswelt der Wissenschaft

Nach drei Jahren Pandemie ist die Wissenschaft in der „neuen Normalität“ einer hybriden Arbeitswelt angekommen. Diese bietet viele Chancen, führt aber auch zu neuen Herausforderungen. Welche Lehren lassen sich ziehen?

Rubriken

Fundsachen

Ergründet und entdeckt

Lesen und lesen lassen

Entscheidungen aus der Rechtsprechung

Preise

Habilitationen und Berufungen

Rektoren, Kanzler und Leitungspositionen

Stellenmarkt Veranstaltungen Stiftungen | Preise

Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 0945-5604
Ausgabe / Jahr: 3 / 2023
Veröffentlicht: 2023-03-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.